Ganzheitliche Gesundheit - der Weg zu mehr Wohlbefinden

Für den Begriff Gesundheit gibt es keine allgemeingültige Definition. Reicht es schon aus, Gesundheit als Abwesenheit von Krankheit zu bezeichnen? In der Gesundheitsforschung gibt es unterschiedliche Gesundheitsmodelle, in denen Prozesse zur Entstehung und Erhaltung von Gesundheit beschrieben werden. Das Konzept der ganzheitlichen Gesundheit forscht nach den gesunderhaltenden Kriterien und betrachtet dabei die körperlichen, geistigen und seelischen Vorgänge im Körper nicht isoliert, sondern als einheitlichen Zusammenhang.

Kriterien ganzheitlicher Gesundheit sind

  • den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele zu begreifen und zwischen den Bereichen ein harmonisches Gleichgewicht zu erstellen
  • falsche Verhaltensweisen erkennen, Achtsamkeit für die Signale des Körpers entwickeln und individuelle Fähigkeiten entdecken und stärken
  • ein geordneter Lebensstil, der sich durch ausgewogene gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und dem Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, aber auch durch Wohlbefinden, Lebensfreude und positive Lebenseinstellung auszeichnet
  • die Übernahme von Verantwortung für das eigene Handeln, um in jeder Lebensphase den individuellen Weg zu mehr Gesundheit und Lebensqualität zu finden.
JoomSpirit