Unternehmen

Gesundheitsförderung in Unternehmen

  • Das Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz“ lässt Unternehmen darüber nachdenken, welchen Einfluss die zunehmenden Belastungen am Arbeitsplatz, Leistungs- und Zeitdruck auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter haben. Ziel der Gesundheitsförderung in Unternehmen ist es, die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter, die körperliche, geistige und seelische Gesundheit zu erhalten, um die beruflichen Herausforderungen mit Engagement und Freude zu meistern. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht liegt es im Interesse der Unternehmen, Leistungsminderungen und krankheitsbedingte Fehlzeiten zu reduzieren.
  • Wissenschaftliche Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass mangelnde Anerkennung durch die Führungskräfte die Gesundheit der Mitarbeiter mehr beeinflusst als die Ausstattung der Arbeitsräume oder die Art der Tätigkeit. Führungskräfte übernehmen damit Verantwortung für die Gesundheit der Mitarbeiter durch ihren Führungsstil. „Gesundes“ Führungsverhalten bedeutet soziale Kompetenz, Vorbildfunktion, wertschätzende Kommunikation und Vertrauen. Notwendigkeit und Sinn der Arbeit sind verständlich zu machen, Teamarbeit und Arbeitsabläufe gut zu organisieren.
  • Programme des betrieblichen Gesundheitsmanagements werden in die Unternehmenskultur integriert. Von der gesunden Kantine über Yogakurse oder Rückenschule in der Mittagspause bis zu Fitnesskursen gibt es ein breitgefächertes Angebot, Wohlbefinden und Arbeitszufriedenheit zu erhöhen. Viele Beschäftigte nehmen sich aber zu wenig Zeit für eine Mittagspause oder lassen sie ganz ausfallen. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse beklagen ein Drittel der Berufstätigen in Deutschland, dass eine gesunde Ernährung bei der Arbeit nicht möglich ist.
  • Eine gesunde Lebensweise scheitert oft am hektischen Arbeitsalltag. Die Arbeit entwickelt sich häufig zum alleinigen Lebensinhalt. Es bleibt zu wenig Zeit für Entspannung und Regeneration. Die Folge von ungesunden hektischen Mahlzeiten, Stress und Bewegungsmangel sind Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Magenkrankheiten, Übergewicht, Depressionen oder Burnout.
  • Ziel der ganzheitlichen Gesundheitsberatung in Unternehmen ist die Gesundheitsförderung und Prävention durch Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen, um Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter zu stärken. Gesunde Ernährung, Bewegung und Stressbewältigung tragen dazu bei, dass die Qualität der Arbeitsleistung steigt und Arbeitsklima und Teamfähigkeit gefördert werden. Ihre Mitarbeiter erhalten Empfehlungen, sich trotz der Hektik des Alltags genussvoll und ausgewogen zu ernähren und mehr zu bewegen. Es werden wirksame Strategien aufgezeigt, mit Stress positiv umgehen zu können, um die betrieblichen Aufgaben und Herausforderungen mit mehr Freude und Begeisterung zu meistern.
  • Zu einer positiven Lebensgestaltung gehört neben der Arbeit auch Zeit für ein ausgewogenes Ernährungsverhalten, für Familie und Freunde, ein erfüllendes Hobby, ein stressabbauendes Bewegungsprogramm, körperliche Fitness und mentale Stabilität. In Vorträgen werden gesundheitsgefährdende Aspekte, die das körperliche und seelische Gleichgewicht bedrohen, erläutert und Methoden vorgestellt, die Lebensbereiche Beruf, Familie und Freizeit in Balance zu halten.

Eine Übersicht zu Vortragsthemen und Workshops finden Sie hier.

JoomSpirit